Öffnung

Mit jeder Arbeit stellte ich mir neue Aufgaben, suchte andere Wege. Was nicht immer gelang. Doch allmählich öffneten sich die Formen, wurden leichter, luftiger, fließender.
Ich wagte mich an mehr Farbe , fing an in hellen Tönen zu mischen, entdeckte Kontraste, traute mich an größere Flächen.

Linien durften kreuzen und verschwinden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Metamorphose, Acryl auf Leinwand, 120 x 100 cm, 2004 (sold)

Dicke Pinsel, dünne Pinsel. Mit geschlossenen Augen dem Zufall mitmalen lassen, Flächen und Linien die außerhalb des Bildes beginnen, durchlaufen, hineinragen, durchkleckern.
Ich lernte mit dem Bildrand zu spielen, "Grenzen zu überschreiten", Flächen zu durchqueren, wilde Tupfer fliegen zu lassen.
Malerei wurde Spiel, wurde Experiment.

 

 

 

 

 

 

Grün gewinnt, Acryl auf Papier, 100 x 70 cm, 2004 (sold)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0